05:19 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1538
    Abonnieren

    Im Süden der belgischen Hauptstadt Brüssel ist es am Samstag wegen eines Brandes an einem Wärmekraftwerk zum Ausstoß von toxischen Substanzen gekommen. Darüber berichtet der Fernseh- und Radiosender RTFB unter Berufung auf örtliche Behörden.

    Wie der Sender unter Berufung auf den Bürgermeister der Gemeinde Drogenbos meldet, haben am Wärmekraftwerk in der Nähe des Brüsseler Autobahnrings R0 Lithiumbatterien Feuer gefangen. Bei dem Brand sei niemand verletzt worden.

    Der offizielle Sprecher des belgischen Krisenzentrums Benoit Ramaker schrieb auf Twitter, die Warnung gelte nur für die Bewohner Süd-Brüssels. „Technische Dienste sind bereits vor Ort“, fügte er hinzu.

    Er rief Autofahrer zudem auf, auf dem Autobahnring die Fenster zu schließen und die Lüftung abzuschalten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    „Da wird nicht gemeckert“: Ist das deutsche Grundgesetz an Corona-Toten schuld?
    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    Tags:
    Wärmekraftwerk, Brüssel