19:32 10 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1321
    Abonnieren

    Die Torhüterin der US-Fußballnationalmannschaft Hope Solo hat nach Angaben der Zeitung „The Guardian“ Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen den ehemaligen Fifa-Präsidenten Joseph Blatter erhoben.

    Der Vorfall ereignete sich bei der Ballon-d'Or-Gala 2013 in Zürich, als Blatter ihr kurz vor einem gemeinsamen Bühnenauftritt an den Po gefasst haben soll. Die Sportlerin musste an jedem Abend die Auszeichnung für die damalige Fußballspielerin des Jahres verleihen.

    Der Ex-Fußballchef wies gegenüber der Zeitung die Vorwürfe als „lächerlich und absurd“ zurück.

    Im Dezember 2015 hatte die Ethikkommission der Fifa Blatter für acht Jahre für alle mit dem Fußball verbundenen Tätigkeiten gesperrt. Im Februar 2016 reduzierte die Berufungskommission des Weltfußballverbandes diese Sperre auf sechs Jahre.

    Während des Korruptionsskandals im Fußball-Weltverband hatte Blatter im Juni 2015 angekündigt, von seinem Posten des Fifa-Präsidenten zurücktreten zu wollen. Am 26. Februar 2016 war er von seinem Nachfolger Gianni Infantino abgelöst worden.

    Die 36-jährige Hope Solo ist zweifache Fußball-Olympiasiegerin und war bislang als Nationaltorhüterin in 202 Matches eingesetzt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Kreml: Blatter und Platini sind bei WM-2018 willkommen
    Gesperrter Ex-FIFA-Chef Blatter reist auf Putins Einladung zu WM 2018
    Sepp Blatter: „Russland die Fußball-WM wegzunehmen wäre eine Katastrophe“
    Blatter: „Auslosungen in Europa manipuliert“ – Medien
    Tags:
    Vorwürfe, sexuelle Belästigung, The Guardian, FIFA, Hope Solo, Gianni Infantino, Joseph Blatter, Schweiz