09:05 19 Juni 2019
SNA Radio
    Französische Polizei

    Unbekannter beschießt Passanten in Nizza mit Schrotmunition - Medien

    © REUTERS / Philippe Wojazer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2224

    Ein Mann hat in der französischen Stadt Nizza Passanten mit Schrotmunition in der Nähe des Hafens beschossen. Das Stadtviertel wurde von der Polizei abgeriegelt, berichtet die Zeitung Nice Matin.

    Laut dem TV-Sender France 3 wurde durch die Schüsse niemand verletzt.

    Nach Angaben des Blattes fand zeitgleich auch eine Polizeioperation im Stadtviertel St. Roch statt, wo sich in einem Haus am Boulevard Louis Braille ein Mann verbarrikadiert haben soll.

    Die Hintergründe des Vorfalls sind immer noch unklar. Laut Nice Matin könnte es sich hierbei auch um einen Nachbarschaftsstreit gehandelt haben.

    Laut der Polizei sind Sondereinheiten in die Wohnung eingedrungen, haben jedoch niemanden vorfinden können. Nach dem Besitzer der Wohnung, in der Cannabis-Setzlinge entdeckt sein sollen, werde nun gefahndet.

    Mittlerweile kann nach Medienberichten Entwarnung gegeben werden. Bei der Waffe soll es sich um ein Luftgewehr gehandelt haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Frau beschießt Posten von US-Militärbasis
    Angriff in Nigeria: "Boko Haram" tötet erneut Zivilisten
    Türkei: Scherz mit Pistole endete tödlich - VIDEO
    USA: Frau bedroht Friseurin mit Pistole, weil sie zu langsam ist – VIDEO
    Pistole statt Sturmgewehr: US-Firma „schrumpft“ Kalaschnikow - FOTO
    Tags:
    Schrotflinte, Schießerei, Polizei, Nizza