10:26 25 November 2017
SNA Radio
    Gasherd

    Ukraine: Gaspreis zehnfach gestiegen – Ukrainischer Abgeordneter

    CC BY-SA 2.0 / Armin Gruber / gas cooker
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1447281105

    Der Gaspreis in der Ukraine ist seit dem Staatsstreich im Februar 2014 um das zehnfache gestiegen, was zu einem elffachen Preisanstieg für Versorgungsdienstleistungen führte, äußerte der Abgeordnete der Werchowna Rada (ukrainisches Parlament) Nestor Schufritsch.

    In einer Sendung des ukrainischen Fernsehsenders NewsOne verglich der Abgeordnete den aktuellen Preis für 1000 Kubikmeter Gas mit dem aus dem Jahre 2013.

    „Es waren ungefähr 670 Griwna (60 Euro). Heute sind es 6800 Griwna (218 Euro)“, so Schufritsch.

    Der Gaspreis ist demnach die wichtigste Komponente, auf deren Basis der Preis anderer Versorgungsdienstleistungen gebildet wird. Deswegen seien diese im Durchschnitt elfmal teurer geworden. Der Strom koste jetzt fast fünfmal so viel wie 2013: 90 Kopeken (knapp 0,03 Euro) statt 20 Kopeken (0,01 Euro) für eine Wattstunde bei ähnlichen Tarifen.

    Mehr zum Thema: Kein Geld mehr für Sozialzuschüsse: Ukraine vor Finanzkollaps?

    Die Nominaleinkommen der Ukrainer stiegen laut Schufritsch in diesen Jahren nicht wesentlich.

    Zum Thema:

    Ukrainer essen zu viel: Kiewer Minister findet Erklärung für Armut
    IWF fordert Antikorruptionsgericht in der Ukraine
    Wer solche Freunde hat… USA reißen Ukraine den Gastransit weg
    Gaskäufe: Kiew sollte nicht auf Zugeständnisse hoffen – Moskau
    Tags:
    Preisanstieg, Preis, Versorgung, Gas, Ukraine, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren