06:21 26 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    13410
    Abonnieren

    Die Regierung in Riad hat den Mitgliedern der Königsfamilie, die der Korruption verdächtigt werden, vorgeschlagen, einen Teil ihres Vermögens gegen die Freiheit zu tauschen. Dies berichtet „The Financial Times“ unter Berufung auf eigene Quellen.

    Somit wolle die saudische Regierung den Staatsschatz um Hunderte Milliarden Dollar auffüllen, so das Blatt. „Sie führen Verhandlungen mit den meisten (Festgenommenen – Anm. d. Red.), die sich im Ritz (das Hotel Ritz Carlton – Anm. d. Red.) aufhalten“, so die Quelle der Zeitung.

    Einem der festgenommenen Milliardäre sei vorgeschlagen worden, 70 Prozent seines Vermögens dem Staat zu überlassen, um so den Schaden aus seiner Korruptionstätigkeit zu decken, so die Quelle der Zeitung.

    Zuvor war berichtet worden, dass einige saudische Milliardäre ihr Vermögen aus dem Land und aus allen anderen Ländern des Golf-Kooperationsrates bringen wollen. Wie die Agentur Bloomberg am 9. November berichtete, führen sie darüber Verhandlungen mit Banken und Vermögensverwaltern. Sie würden sich davor fürchten, dass ihre Aktiva vor dem Hintergrund der Anti-Korruptions-Kampagne eingefroren werden könnten.

    Anfang November hatte die vom saudischen König Salman ibn Abd al-Aziz Al Saud eingerichtete Anti-Korruptions-Kommission die Festnahme von zahlreichen Prinzen und Ministern angeordnet. Sie werden der Geldwäsche, des Amtsmissbrauchs, der Bestechlichkeit, der Unterschlagung von Staatseigentum sowie der Erpressung von Beamten beschuldigt. Die Kommission wird vom 32-jährigen Kronprinzen Mohammed bin Salman geleitet. Laut der US-Zeitung „The Wall Street Journal“ will die saudische Regierung im Rahmen der Kampagne Aktiva und Bargeld im Gesamtwert von bis zu 800 Milliarden Dollar (688 Milliarden Euro) beschlagnahmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Festgenommener saudischer Prinz verliert über Milliarde Dollar in zwei Tagen – Medien
    Was hinter Anti-Korruptions-Kampagne in Saudi-Arabien steckt – EXKLUSIV
    Saudi-Arabien: Elf Prinzen wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen
    Al Jazeera und seine Revolution: „Ein Instrument der ‚großen Politik‘ geworden“
    Tags:
    Vermögen, Prinz, Vorschlag, Austausch, Verhandlungen, Geld, Freiheit, Korruption, Saudi-Arabien