17:33 13 Dezember 2017
SNA Radio
    Airlander 10

    Schon zum zweiten Mal: Weltgrößtes Luftfahrzeug stürzt ab

    © AFP 2017/ JUSTIN TALLIS
    Panorama
    Zum Kurzlink
    43878

    Das weltweit größte Luftfahrzeug Airlander 10 ist nach Angaben des Senders ITV in Großbritannien abgestürzt und zerschellt.

    Die von Hybrid Air Vehicles entwickelte Maschine, die Eigenschaften eines Flugzeuges und eines Luftschiffes in sich vereint, ging von einem Ankermast ab und stürzte auf ein Feld in der englischen Grafschaft Bedfordshire. Das 20 Tonnen schwere Cockpit wurde völlig zerstört. Ein weibliches Crewmitglied wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, so der Sender.

    Das Luftfahrzeug hatte noch am Freitag alle Flugtests erfolgreich durchlaufen.

    Nach Angaben von ITV News betrugen die Entwicklungskosten für das Luftfahrzeug 100 Millionen Pfund Sterling (rund 112 Millionen Euro). Das Airlander-10-Projekt war ursprünglich für die US-Streitkräfte bestimmt und dann wegen mangelnder Finanzierung eingestellt worden.

    Die 92 Meter lange Maschine kann rund 4,9 Kilometer in die Höhe steigen und eine Geschwindigkeit von 148 Stundenkilometern entwickeln. Das mit Helium gefüllte Luftfahrzeug kann sich bis zu zwei Wochen in der Luft halten.

    Airlander 10 war bereits im August 2016 zum ersten Mal in die Luft gestiegen. Der erste Flug verlief erfolgreich. Nach dem zweiten Start hatte die Maschine einen Telegraphenmast gestreift, wobei das Cockpit beschädigt wurde.

    Zum Thema:

    „Fliegender Po“: Hybrid-Zeppelin-Jet geht in Großbritannien in die Luft
    Toter bei Zeppelin-Absturz in Hessen
    Russlands erstes unbemanntes Luftschiff auf MAKS-2015 vorgestellt
    Tags:
    Luftfahrzeug, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren