17:36 13 Dezember 2017
SNA Radio
    Meteoriten (Symbolbild)

    So sieht Meteoritenfall bei Beobachtung von der ISS aus - VIDEO

    © Fotolia/ Johan Swanepoel
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3438

    Der italienische Astronaut Paolo Nespoli hat ein von der Internationalen Raumstation (ISS) aus aufgenommenes Video vom Eintritt eines Meteoriten in die Erdatmosphäre über dem Atlantik auf Twitter veröffentlicht.

    „Obwohl wir von der ISS aus viele Meteoriten beobachten, ist es mir nie gelungen, diese mit einer Kamera aufzunehmen. Diesmal habe ich Glück gehabt und eine Feuerkugel aufgenommen. Dies war ein sehr schneller Meteorit, der sich mit einer Geschwindigkeit von 40 Kilometern pro Sekunde bewegte“, schrieb Nespoli auf seinem Twitter-Account.     

    ​Laut der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA) soll sich dabei um einen etwa ein Meter großen Meteoriten gehandelt haben, der aber doppelt so schnell wie übliche Meteoriten geflogen sein soll.  

    Wie das Portal Space.com schreibt, kann der Himmelskörper ein Teil des Meteorstroms Tauriden oder Leoniden gewesen sein. Indes schließen Experten nicht aus, dass das Objekt ein Wrackteil eines Satelliten gewesen sein könnte.

    Paolo Nespoli ist neben dem US-Astronauten Randy Bresnik und dem russischen Kosmonauten Sergej Rjasanski seit dem 29. Juli in der ISS tätig. Die neue Besatzung soll insgesamt 139 Tage im Erdorbit verbringen.

     

    Zum Thema:

    Doppelt so groß wie Ural-Meteorit: Riesenasteroid fliegt auf Erde zu
    Meteorit in der Luft über Brasilien steckengeblieben? Erstaunliches VIDEO
    Meteorit stürzt auf Garten von US-Bewohner – FOTO
    Erneut schlägt ein Meteorit über Sibirien ein – VIDEOs
    Tags:
    Meteorit, Internationale Raumstation ISS, Portal Space.com, Europäische Raumfahrtbehörde (ESA), Sergej Rjasanskij, Randy Bresnik, Paolo Nespoli, USA, Italien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren