21:13 23 April 2018
SNA Radio
    Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, bei der Ankunft in der Kaserne Feldkirchen im Rahmen ihres Besuchs der Flüchtlingsunterkunft in der Kaserne in Feldkirchen, am 01.10.2015.

    Bundeswehr: Anstieg gemeldeter Sexualdelikte – für von der Leyen positives Zeichen

    © Flickr/ Bundeswehr/Thomas Trutschel
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 666

    Die Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten ist bei der Bundeswehr rasant angestiegen. Besonders stark sollen sich die gemeldeten Verdachtsfälle von Vergewaltigung erhöht haben, berichtete die „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf Zahlen aus dem Bundesverteidigungsministerium.

    Bis zum 14. November 2017 seien demnach elf Vorfälle angezeigt worden, bei denen ein Bundeswehrangehöriger eine Kameradin oder einen Kameraden vergewaltigt oder dies versucht haben soll. Im gesamten Vorjahr hätte es nur noch fünf derartige Meldungen gegeben, so das Blatt.

    In diesem Jahr soll es bis Ende September insgesamt 187 Meldungen zu Sexualdelikten gegeben haben. Darunter falle alles vom Berühren eines Oberschenkels bis hin zur Vergewaltigung. Im Jahr 2016 gab es dagegen insgesamt 128 solche Meldungen.

    Das Bundesverteidigungsministerium gehe in diesem Zusammenhang aber nicht davon aus, dass es plötzlich viel mehr Vergewaltigungen gebe, sondern dass immer mehr Opfer die Tat anzeigen würden.

    ​„Sexuelle Übergriffe, die wir in der Gesellschaft ächten, ahnden wir ebenso in der Bundeswehr“, sagte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen der „Bild am Sonntag“. „Wir wollen in der Truppe ein Klima der Offenheit, in dem sich jeder und jede traut, Unrecht und Gewalt zu melden.“ Es sei ein positives Zeichen, dass Vorgesetzte und Mannschaften häufiger Vorfälle anzeigten.

    Situation in US-Armee noch alarmierender

    Die Zahl der sexuellen Missbrauchsfälle in der US-Armee ist noch höher und steigt in den letzten Jahren immer weiter, so der TV-Sender ABC News unter Berufung auf das Pentagon. Waren im Jahr 2013 insgesamt 5323 Klagen von den Militärs bei der Abteilung für die Vereitelung von sexuellen Misshandlungen eingegangen, so gab es 2016 bereits 6153 derartige Meldungen. 

    ​Die Zahl der Sexualdelikte sei nur in der Marineinfanterie zurückgegangen. Der größte Anstieg sei dagegen bei den Landtruppen fixiert worden: 2016 gingen hier 591 mehr solche Meldungen als 2013 ein.

    Zum Thema:

    Vergewaltigte Nachricht -Minderjährige! Gerüchte! E-Mails! Russen!
    „Desaster“ bei der Bundeswehr: Großteil der Leopard-Panzer nicht einsatzbereit
    Bundeswehr wappnet sich für den EU-Zerfall
    Bundeswehr-Offizier droht Strafe nach „humoristischem“ Putsch-Aufruf
    Tags:
    Truppen, Übergriffe, Marineinfanteristen, Militär, Anstieg, Meldungen, Sexualdelikte, US-Armee, Bundeswehr, Ursula von der Leyen, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren