03:20 16 Juli 2018
SNA Radio
    Hunde (Symbolbild)

    So wirkt sich Hundehaltung auf Ihre Gesundheit aus – schwedische Forscher

    © Sputnik / Ekaterina Chesnokova
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 365

    Haushunde verringern drastisch das Risiko von Herz- und Gefäßerkrankungen ihrer Besitzer. Das ist das Fazit einer Studie schwedischer Forscher, die deren Ergebnisse im Fachblatt „Scientific Reports“ veröffentlicht haben.

    Wie es heißt, ist dieses Risiko bei Hundebesitzern um 15 Prozent niedriger als bei Menschen ohne Hund. Besonders Alleinstehende sollen von ihrem Leben mit Vierbeinern profitieren: Bei ihnen sei dieses Risiko sogar um 33 Prozent niedriger.

    Laut den Forschern verbringen Hundehalter mehr Zeit an der frischen Luft, was die Gesunderhaltung fördert.

    An der Studie nahmen rund 3,4 Millionen Schweden im Alter zwischen 40 und 80 Jahren teil, wobei 13 Prozent davon Hundebesitzer sind.

    Zuvor sollen Forscher zu dem Schluss gekommen sein, dass Hundebesitzer auch besser mit Stress umgehen können.

     

    Zum Thema:

    Kurioser Wettbewerb in Kalifornien: Hunde auf dem Surfbrett
    Diskriminierung neuer Art: Britisches Café lässt Hunde zu, aber keine Kinder
    G20-Gipfel in Hamburg: 153 Hunde als Bodyguards für 20 Führer
    Wenn russische Hunde sich für Verkehrspolizisten halten – VIDEO
    Tags:
    Hundehaltung, Auswirkungen, Studie, Gesundheit, Fachblatt Scientific Reports, Schweden
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren