18:37 16 Juni 2019
SNA Radio
    Die Wolga

    Moskau: In der Wolga schwimmen, ohne die Metro zu verlassen – FOTOS

    © Sputnik / Alexej Filippow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 301

    Die Moskauer U-Bahn lässt staunen: Zahlreiche Passagiere und Gäste der russischen Hauptstadt haben ein Kino besuchen können, ohne die Metro-Station verlassen zu haben.

    Im Rahmen der Veranstaltungen, die dem „Jahr der Ökologie“ in Russland gewidmet sind, fand am Dienstag in der U-Bahn-Station „Kurskaja“ erstmals eine VR-Filmaufführung statt. Über 7000 Menschen konnten den Film „Naturschutzjuwelen Russlands“ sehen. Mithilfe der VR-Brille konnten sich die Fahrgäste in die Welt der virtuellen Realität vertiefen.

    Innerhalb von zehn Minuten lernten die Menschen die seltensten und ältesten Pflanzen Russlands kennen, besuchten den Fluss Lena und die Wolga und gingen im Kaukasus-Naturreservat spazieren.

    Wollen Sie dies auch erleben? Kein Problem: Bei Google Play kann man eine entsprechende kostenlose App herunterladen.

    Russlands Präsident Wladimir Putin hatte Ende 2016 das Jahr 2017 zum „Jahr der Ökologie“ im Land erklärt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin erteilt Schulunterricht an der Wolga - VIDEO
    Tags:
    Film, Metro, Wolga, Moskau, Russland