SNA Radio
    Eine KIrche  in Schweden

    Kein „Herr“ mehr: Schwedens Kirche wird Gott geschlechtsneutral bezeichnen

    CC0 / jubild
    Panorama
    Zum Kurzlink
    17684
    Abonnieren

    Die Schwedische Kirche wird auf die Bezeichnungen wie „Herr“ bzw. „er“ in Bezug auf Gott verzichten. Dies berichtete die Zeitung „The Independent“ am Freitag.

    Demnach ist ein entsprechender Vorstoß eine von mehreren Initiativen, die von der  nationalen  evangelisch-lutherische Kirche  unternommen werden, um das  31-jährige Handbuch zu aktualisieren, in dem die Richtlinien für  Gottesdienste  entworfen sind, in Bezug auf  die Sprache, Hymnen  und  andere  Momente. 

    „Vom theologischen Gesichtspunkt aus wissen wir, dass Gott jenseits  unserer Geschlechtsdeterminationen ist, Gott ist kein Mensch",  erläuterte die Chefin der Schwedischen Kirche, Erzbischöffin Antje Jackelen.

    Die neuen Richtlinien  sollen am  20. Mai 2018, also zu Pfingsten präsentiert werden. 

    Offiziell zählt die ehemalige Staaatskirche Schwedens  6,1 Millionen Menschen, während  die Gesamtbevölkerung des Landes  rund 10 Millionen ausmacht. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Kirchen zu Lagerhallen“: Wohin mit leer stehenden Gotteshäusern?
    Apokalypse „nahe gekommen“: Russischer Patriarch erkennt klare Anzeichen
    Tags:
    Gottesdienst, Gott, Kirche, The Independent, Schweden