Widgets Magazine
11:42 20 September 2019
SNA Radio
    Ein selbstfahrendes Auto (Symbolbild)

    Konkurrenz für Tesla: Kanadisches System lässt selbst alte Autos autonom fahren

    © AP Photo / Ted S. Warren
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 258
    Abonnieren

    Wer autonomes Fahren erleben will, muss wohl eine stolze Summe für ein neues Automodell herausrücken, oder? Offenbar nicht mehr: Das kanadische Unternehmen X-Matik hat ein neues System präsentiert, mit dem sogar alte Modelle in selbstfahrende Autos umgewandelt werden können.

    X-Matik hat laut der Internetseite „New Atlas“ das neue System LaneCruise getestet. Es bestehe aus fünf Teilen: einem Zentralprozessor, einer Kamera, einem Tastbildschirm samt Benutzeroberfläche und einer Steuereinheit sowie aus Steuergeräten für das Lenkrad, das Gas- und Bremspedal.

    Das System soll in der Lage sein, nicht nur eigenständig zu lenken, beschleunigen und abzubremsen, sondern auch Straßenmarkierungen sowie andere Fahrzeuge und Fußgänger zu erkennen. Der Fahrer soll jedoch jederzeit einschreiten und die Steuerung übernehmen können.

    Allerdings hat LaneCruise der Webseite zufolge seine Beschränkungen: Das System funktioniere nicht an leeren Kreuzungen, es sei auch zu Navigationszwecken oder auf nicht markierten Straßen nicht geeignet. Ein Spurwechsel werde erst in der Massenmarkt-Version möglich sein.

    Worin liegt also der Unterschied zu den bereits existierenden Systemen wie dem Tesla-Autopilot? Während bei Tesla Radare eingesetzt werden, die Objekte rund um den Wagen erkennen, benutzt das LaneCruise-System nach vorne gerichtete Kameras, die unter dem Rückspiegel angebracht werden.

    Dem kanadischen Unternehmen zufolge soll das System mit fast jedem Auto kompatibel sein. Einen erfolgreichen Umbau führte X-Matik eigenen Angaben zufolge am Honda Civic, Honda Accord, Subaru Forester und Subaru Impreza durch.

    Das neue System soll „New Atlas“ zufolge stufenweise auf den Markt gebracht werden: Für 2018 seien zahlreiche Tests geplant. Den Massenmarkt erreichen soll das Produkt im Frühling 2019. Wie viel das System kosten wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    LKW lässt Tesla und BMW Staub schlucken – VIDEO
    Tesla-Wagen sollen US-Aufklärer U-2 bei Start und Landung helfen - VIDEO
    SolarGaps: Ein Ukrainer stellt Tesla-Chef Elon Musk in den Schatten
    Tesla lässt es krachen: E-Flitzer „küsst“ Mauer – VIDEOs
    Tags:
    selbstfahrende Autos, Kanada