08:45 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Killer (Symbolbild)

    Russlands "Killer Nr.1" bleibt vorerst in Österreich - wegen Aerophobie

    © Sputnik /
    Panorama
    Zum Kurzlink
    134232

    Österreich hat den meistgesuchten russischen Auftragsmörder, Aslan Gagijew, trotz einer entsprechenden Gerichtsentscheidung nicht nach Russland ausgeliefert. Grund ist die Aerophobie, die der Killer sich im österreichischen Gefängnis geholt haben soll, wie die Zeitung „Kommersant“ am Montag schreibt.

    Gagijew (Spitzname Dschanko) wird in Russland die Organisierung von 60 Morden und Bildung einer kriminellen Vereinigung zur Last gelegt. Seine Anwälte haben im letzten Moment einen Beleg präsentiert, dass er den Flug nach Russland wegen einer schweren Form von Aerophobie nicht überleben wird. Doch laut einem nicht genannten Experten von „Kommersant“ ist der Haken daran nicht die angebliche Krankheit, sondern dass Gagijew sich im Klaren ist, dass ihm in seinem Heimatland eine lebenslange Haft droht.

    Während das Justizministerium und Interpol sich mit Gagijews Krankheitsbeleg beschäftigten, legten die Anwälte des Killers erneut eine Beschwerde beim Wiener Gericht ein, laut der Russland die in Europa geltenden Bedingungen für das Verbleiben des Angeklagten in der U-Haft nicht bereitstellen und die Sicherheit Gagijews im Gefängnis nicht gewährleisten kann. 

    Gagijew wurde im Januar 2015 in Wien verhaftet. Seine kriminelle Gruppe hatte zunächst in der russischen Teilrepublik Nordossetien (Nordkaukasus) agiert. Insbesondere im Jahr 2008 machten mehrere Morde Schlagzeilen. Damals wurden der Leiter der regionalen Kriminalpolizei, der Vizechef der regionalen Verwaltung und der Bürgermeister der republikanischen Hauptstadt Wladikawkas getötet.

    Die verhafteten Mitglieder der Gruppe gestanden auch zahlreiche Morde im Gebiet Moskau und in weiteren zentralrussischen Regionen. Zu den Opfern zählte unter anderem Andrej Burlakow, Ex-Eigentümer des deutschen Schiffsbauunternehmens Wadan Yards.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Aerophobie, Killer, Stopp, Auslieferung, Mörder, Aslan Gagijew, Österreich, Russland