19:46 19 Juli 2018
SNA Radio
    Elon Musk

    Ist Elon Musk der Bitcoin-Gründer? Ex-Mitarbeiter plaudert aus dem Nähkästchen

    © REUTERS / Stringer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1527

    Hinter der Schaffung der Kryptowährung Bitcoin kann laut Sahil Gupta, Ex-Mitarbeiter des Unternehmens SpaceX, dessen Gründer Elon Musk stecken. Dies teilt das Nachrichtenportal „Cryptocoin News“ am Montag mit.

    Gupta, der in Musks Unternehmen als Praktikant gearbeitet hatte, führte einige Argumente für seine Theorie an.

    Erstens habe Bitcoin jemand erfunden, der meisterhaft die Programmiersprache C++ beherrsche. Gupta zufolge wurde diese Sprache im Unternehmen überall verwendet, und dessen Chef hatte mehrmals „tiefe Kenntnisse der Kryptographie und der Wirtschaft“ gezeigt.

    Zweitens sei Bitcoin im Jahr 2008 als Alternative zum traditionellen Banksystem erschienen, das während der Krise gescheitert sei. Elon Musk sei für sein „Streben, globale Probleme zu lösen“ bekannt.

    Und drittens gebe der Unternehmer, der großes Interesse am Bitcoin zeige, seine Gedanken über die Währung äußerst selten der Öffentlichkeit preis.

    Zum Thema:

    Elon Musk: Es ist gefährlicher als Nordkorea
    Elon Musk darf New York und Washington mit Tunnel verbinden
    Nach Dämpfer im September: Bitcoin knackt erneut Allzeithoch
    Wie sich Hacker über Handynummer Zugang zu Bitcoin-Wallets verschaffen – NYT
    Tags:
    Unternehmer, Programmiersprache, Kryptographie, Kryptowährung, Bitcoin, Cryptocoin News, Elon Musk, Südafrika, USA, Kanada
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren