07:16 20 Juli 2018
SNA Radio
    US-First-Lady Melania Trump

    Ein Albtraum: Netz spottet über Weihnachtsdekoration im Weißen Haus - FOTOs

    © AFP 2018 / SAUL LOEB
    Panorama
    Zum Kurzlink
    61114

    Weihnachten steht vor der Tür – und auch Washington bereitet sich auf das Fest vor. Die US-First-Lady Melania Trump hat im Weißen Haus die von ihr persönlich ausgesuchte Weihnachtsdekoration enthüllt, die kaum jemanden begeistert, sondern eher für zahlreiche spöttische Kommentare im Netz gesorgt hat.

    Stephanie Grisham, die Sprecherin von Melania Trump, hat einen Schnappschuss von der festlichen Weihnachtsdekoration auf ihrem Twitter-Account veröffentlicht. Darauf ist ein schmaler dunkler Gang  zu sehen, der zum Weihnachtsbaum führt. Rechts und links an den Wänden stehen in Kübeln kahle weiße Zweige,  die die Decke ominös beschatten. Im Text zum Foto heißt es: „Die Feiertage stehen bevor. Die First Lady kümmert sich um jedes einzelne Detail hier im Weißen Haus.“

    ​Viele Internetnutzer haben sofort bemerkt, dass das Weiße Haus nun eher schauerlich als feierlich wirkt:

    „Ist es so gemeint, dass die Weihnachtsdekoration Beunruhigung und Angst auslösen soll?“, kommentiert eine Twitter-Nutzerin das Foto von Grisham.

    ​„Das Thema dieses Jahres ist ‚Albtraum vor Weihnachten‘“, spottet ein anderer.

    ​Ein User hat sich an den Horrorfilm von Stanley Kubrick „The Shining“ erinnert:

    ​„Das ist eine der Sachen, die mich in der letzten Zeit am meisten erschreckt haben“, behauptet ein weiterer Nutzer.

    Das von Melania Trump hochgeladene Video zeigt allerdings, dass das Weiße Haus bei heller Beleuchtung gar nicht so gruselig aussieht.

    Zum Thema:

    Melania Trump verwandelt Weißes Haus in Weihnachts-Wunderland – VIDEO
    „Merkel-Legos“: Wer zahlt für Anti-Terror-Schutz auf Weihnachtsmärkten?
    IS ruft zu Anschlägen auf Europas Weihnachtsmärkte auf
    Razzia: Festgenommene planten offenbar Anschläge auf Essener Weihnachtsmarkt
    Tags:
    Dekoration, Weihnachten, Weißes Haus, Stephanie Grisham, Melania Trump, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren