18:41 16 Juli 2018
SNA Radio
    Atomkraftwerk Cruas-Meysse (Archiv)

    Frankreich: Aktivisten dringen in unter 10 Minuten in AKW-Gelände ein – VIDEO

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1417

    Rund 20 Greenpeace-Aktivisten sind am Dienstagmorgen in weniger als zehn Minuten in das Gelände des französischen Atomkraftwerks Cruas-Meysse eingedrungen. Ein Video davon haben sie auf Facebook veröffentlicht.

    Wie in ihrem Video zu sehen ist, haben die Aktivisten farbige Handabdrücke an den Wänden des Gebäudes eines Abklingbeckens für Brennelemente hinterlassen, um damit zu zeigen, wie leicht es ist, in das Atomobjekt einzudringen. Kurz darauf seien sie von der Polizei gestoppt worden, berichtet das „Greenpeace Magazin“.

    Das Kernkraftwerk liegt zwischen Lyon und Avignon am Fluss Rhône.

    Erst im Oktober hatten Greenpeace-Aktivisten ein Feuerwerk auf dem Gelände des Atomkraftwerks Cattenom (nahe der Grenze zu Luxemburg) gezündet. Sie sollen sich dabei neben einem Abklingbecken befunden haben. Dabei konnten sie laut der Leitung des Atomkraftwerkes nicht in die nukleare Zone eindringen.

    Zum Thema:

    Russische Wissenschaftler entwickeln System für Vorhersage von AKW-Unfällen
    Komplettpaket der Dokumente vereinbart: Russland baut in Indien dritten AKW-Abschnitt
    Polens AKW-Pläne: Weitere Drohgebärde Richtung Deutschland – Experten
    Tags:
    AKW, Greenpeace, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren