00:48 15 Dezember 2018
SNA Radio
    So sieht die Untergrund-Philharmonie von außen ausSo entsteht die modernste Konzerthalle in Sarjadje-Park in Moskau

    Transformer werden real: Erste Fotos der Moskauer Untergrund-Philharmonie

    © Foto: Dmitri Chstoprudov/Vostokphotos.ru © Foto: Dmitri Chistoprudov/Vostokphotos.ru
    1 / 2
    Panorama
    Zum Kurzlink
    21210

    Die russische Hauptstadt wird sich 2018 mit einem weiteren einzigartigen Objekt vervollständigen. Im neuen Park „Sarjadje“ direkt neben dem Kreml und dem Rotem Platz wird ein moderner Konzerthalle-Transformer von Weltniveau eröffnet.

    Die neue Philharmonie mit zwei Konzertsälen und einer Orgel entsteht unter der Erde. Der Eingang befindet sich auf dem „Musikhügel“ – unter einem runden Dach aus Glas und einer spinngewebeähnlichen Metallkonstruktion. 

    Der russische Photograph und Blogger Dmitri Tschistoprudow konnte hinter die Kulissen schauen und die eindrucksvolle Gestaltung und die komplizierten Mechanismen von innen beobachten. Seine Fotos rauben einem den Atem!

    1 / 9
    Die Konzerthalle im November 2017

    Die Bauarbeiten für die modernste Konzerthalle sind zu 75 Prozent vollendet. Derzeit werden die Böden, die technologische Ausstattung und die komplizierte Gebäudeausrüstung montiert. Am akustischen System der neuen Halle arbeitet der japanische Akustiker Yasuhisa Toyota. Er hatte auch schon den neuen Konzertsaal des Mariinski-Theaters in St. Petersburg, eines der bekanntesten Opernhäuser der Welt, die Elbphilharmonie in Hamburg, den Pierre-Boulez-Saal in der Barenboim-Said-Akademie in Berlin sowie die Walt Disney Concert Hall in Los Angeles entworfen.

    Die Szene der neuen Philharmonie von innen
    Die Szene der neuen Philharmonie von innen

    Das neue Gebäude soll 1560 Zuschauer fassen. Außer klassischer Orchestermusik werden die Zuschauer hier auch Veranstaltungen zeitgenössischer Pop- und Schlagergrößen und Jazzkonzerte genießen können.

    Für die Erstellung des akustischen Systems der künftigen Konzerthalle wurde zunächst ein Modell im Maßstab 1:10 konstruiert. Dabei wurden zahlreiche Kleinigkeiten und Details einkalkuliert – von den Proportionen und Konfigurationen der eigentlichen Halle bis hin zu den Ausbaumaterialien, die bei den Bauarbeiten tatsächlich genutzt werden. 

    Modell der künftigen Konzerthalle im Maßstab 1:10
    Modell der künftigen Konzerthalle im Maßstab 1:10

    Im Modell des Saals wurden 1500 kleine Sessel samt „Miniaturzuschauern“ eingebaut. Einige von ihnen wurden mit besonders empfindlichen Mikrofonen ausgestattet, um bewerten zu können, wie sich der Klang im Saal verbreitet.

    So sieht die Untergrund-Philharmonie von außen aus
    So sieht die Untergrund-Philharmonie von außen aus
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Konzert, Model, Bauarbeiten, Moskau