19:43 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Eine Frau (Symbolbild)

    „Archisutra“: Kamasutra für Architekten – FOTOS

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 181

    Der italienische, in London tätige Architekt Federico Babina hat sein neues Buch unter dem Titel „The Archisutra: The handbookʼs hidden chapter“ präsentiert, berichten internationale Medien. Das sei ein Leitfaden dafür, wie Sex-Kenntnisse bei der Projektierung von Wohnraum eingesetzt werden.

    In dem Buch gibt es demnach zahlreiche Bilder, auf denen Kamasutra-Hauptpositionen mit detaillierten Beschreibungen, Instruktionen und Schemata zu sehen sind. Quelle für seine Inspiration waren für den Autor das „Modulor“, das Proportionssystem des Architekten und Malers Le Corbusier, sowie der vitruvianische Mensch von Leonardo da Vinci.

    ​Auf die Idee kam er nach eigenen Aussagen, als seine Kollegin rot wurde, weil ein Kunde gebeten hatte, ein Türschloss im Schlafzimmer anzubringen. Babina wollte mit seinem Werk zeigen, dass man im Arbeitsprozess mehr an Sex denken sollte.

    Ihm zufolge soll das intime Leben der Menschen bei der Projektierung von Wohnraum berücksichtigt werden, sonst könnte der das sexuelle Leben der Bewohner negativ beeinflussen.

    Zum Thema:

    Frankfurt: Gastwirt wegen gefakten Sex-Vorwurfs angeklagt
    10 Jahre grausame Gefangenschaft: Sex-Sklavin in Italien befreit
    Gefährlicher Sex: Liebesnacht führt zu Blindheit
    Weil ein Mann mit 11-Jähriger schlief: Frankreich plant einvernehmlichen Sex ab 13
    Tags:
    Buch, Sex
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren