05:09 21 November 2018
SNA Radio
    Wladimir Putin, Baschar al-Assad (l.) und Sergej Schoigu auf dem Militärstützpunkt Hmeimim in Syrien

    Hmeimim: Putin befiehlt Beginn des Abzugs russischer Truppen aus Syrien - VIDEO

    © Sputnik /
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Russischer Militäreinsatz in Syrien (19)
    1911155

    Russlands Präsident Wladimir Putin, der am Montagmorgen den russischen Luftwaffenstützpunkt Hmeimim besuchte, hat befohlen, mit dem Abzug der russischen Gruppierung aus Syrien zu beginnen.

    „Ich befehle dem Verteidigungsminister und dem Generalstabschef, mit dem Abzug der russischen Truppen in ihre ständigen Stationierungsorte zu beginnen“, sagte Putin vor russischen Militärs. Der Präsident betonte, dass die russischen Streitkräfte zusammen mit der syrischen Armee die einsatzfähigste Terrorgruppierung der Welt in Syrien zerschlagen hätten.

    „Im Laufe von etwas mehr als zwei Jahren haben Russlands Streitkräfte zusammen mit der syrischen Armee die kampffähigste Gruppierung der internationalen Terroristen zerschlagen. In diesem Zusammenhang habe ich die Entscheidung getroffen: Der Großteil des in Syrien stationierten russischen Militärkontingents kehrt heim, nach Russland“, betonte Putin.

    Zugleich warnte der russische Staatschef, dass Russland einen neuen, noch stärkeren Schlag versetzen werde, sollten die Terroristen erneut versuchen, den Frieden in Syrien zu brechen.

    Putin betonte, dass Syrien als ein souveräner unabhängiger Staat aufrechterhalten werden muss. „Die Flüchtlinge kehren in ihre Häuser zurück“, so der russische Staatschef. Es seien alle Bedingungen für die politische Regelung im Land unter der Schirmherrschaft der Uno geschaffen worden.

    „Gemäß den internationalen Vereinbarungen führt das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien seine Arbeit fort. Zwei Stationierungspunkte – in Tartus und Hmeimi – sind eingerichtet und werden auf ständiger Grundlage funktionieren.“

    In Hmeimim trafen der syrische Präsident Baschar Assad, der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu und der Kommandeur der russischen Streitkräfte in Syrien, Sergej Surowikin, mit dem russischen Präsidenten zusammen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russischer Militäreinsatz in Syrien (19)

    Zum Thema:

    Nachkriegs-Syrien: Schicksal von russischen Stützpunkten bekannt
    Russische Luftwaffe zerstört knapp 1.500 Daesh-Ziele in syrischer Provinz Deir ez-Zor
    Deir ez-Zor: Russische Langstreckenbomber greifen IS-Munitionslager an - VIDEO
    Lawrow: Russland hetzt bei Konfliktlösung in Syrien die Seiten nicht aufeinander
    Tags:
    Heimkehr, Befehl, Abzug, Luftwaffenstützpunkt, Bekämpfung, Terroristen, Militär, Terrorgruppe, Streitkräfte der Russischen Föderation, Wladimir Putin, Hmeimim, Syrien, Russland