11:38 10 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    63585
    Abonnieren

    Präsident Wladimir Putin hat am Montag überraschend den russischen Luftwaffenstützpunkt in Syrien besucht. Auf dem Flug ins Kriegsgebiet wurde die Präsidentenmaschine von mehreren Kampfjets beschützt.

    Ein von mitfliegenden Journalisten veröffentlichtes Video zeigt Putin, der aus dem Flugzeugfenster sein Geleit beobachtet. Einmal kommt eine Su-30 so nahe, dass man fast das Gesicht des Piloten erkennen kann.

    Bei seinem Besuch auf dem Luftwaffenstützpunkt Hmeimim in der nordwest-syrischen Provinz Latakia traf sich Putin mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad und ordnete den Rückzug eines Großteils der russischen Truppen aus dem Land an. Sowohl die Basis Hmeimim in der westlichen Provinz Latakia als auch die Marinebasis Tartus sollen jedoch beibehalten werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien: Diese Waffen und Truppen zieht Russland zuerst ab
    „So wird der Zusammenbruch der USA ablaufen“: US-russischer Autor exklusiv
    Rückkehr zur „alten Währungs-Union Europas“?: Goldgedecktes Geld – Nicht nur gut für Rentner
    Tags:
    Su-30, Wladimir Putin, Syrien, Russland