23:28 19 Oktober 2018
SNA Radio
    ISS im Orbit

    Russische Kosmonauten planen für 2018 drei Weltraumspaziergänge

    © AP Photo / NASA
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1243

    Drei Weltraumspaziergänge werden russische Kosmonauten von Bord der Internationalen Raumstation aus im nächsten Jahr unternehmen.

    „Vorläufig sind drei Weltraumspaziergänge für 2018 im russischen Flugprogramm geplant“, teilte das Kosmonauten-Trainingszentrum mit. Demnach habe die russische ISS-Besatzung seit 2014 nur einmal im Jahr die Station verlassen.

    Der erste Ausstieg ins All im Jahr 2018 sei für den 2. Februar geplant. Dabei soll ein Gerät für die Datenübertragung zur Erde über Satellitensysteme auf der Außenfläche der ISS installiert werden.

    Der zweite Weltraumspaziergang werde im Mai stattfinden, so das Kosmonauten-Trainingszentrum. Dabei soll es um die Installation von Geräten zur Beobachtung der Migration von Wildtieren und Vögeln vom Orbit aus gehen.

    Wann der dritte Spaziergang stattfinden werde, sei noch unklar. Es hieß, dass dabei ein neues Labormodul für das russische Segment der ISS vorbereitet werden soll.

    Das letzte Mal waren die russischen Kosmonauten im August im offenen Weltraum. Damals starteten sie manuell mehrere Nanosatelliten in den Orbit, außerdem demontierten sie wissenschaftliche Geräte und installierten mehrere neue.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Weltraum-Bakterien an der ISS-Außenhaut entdeckt
    Dringt da etwa ein Alien-Raumschiff in die Erd-Atmosphäre? – VIDEO von ISS
    Russischer Roboter wird sich ISS-Crew anschließen
    So sieht Meteoritenfall bei Beobachtung von der ISS aus - VIDEO
    Tags:
    Internationale Weltraumstation ISS, Weltraum, Russland