16:39 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Krieg (Symbolbild)

    In diesen Regionen könnte der Dritte Weltkrieg ausbrechen – US-Experte

    © CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    122670
    Abonnieren

    Der US- Professor und Experte für Verteidigung und nationale Sicherheit Robert Farley hat nach Angaben der Fachzeitschrift „The National Interest“ fünf Regionen genannt, wo 2018 der Dritte Weltkrieg ausbrechen könnte.

    „Es ist der Welt gelungen, 2017 ohne die Rückkehr zu zerstörenden Konflikten zwischen den Supermächten zu überstehen. In einigen Teilen der Welt (insbesondere in Syrien) ist der Spannungsgrad gesunken, während sich in anderen die komplizierte Lage verschärft hat“, so Farley.

    Die Nummer eins auf der Liste sei Nordkorea. Laut dem Experten herrscht heute in diesem Land eine der schwersten außenpolitischen Krisen.

    Die nordkoreanischen Erfolge in der Entwicklung von ballistischen Raketen hätten zusammen mit der Unerfahrenheit Trumps eine äußerst gefährliche Situation ausgelöst. Die Fehler Pjöngjangs sowie Washingtons könnten zu einem Krieg führen, in den auch China und Japan hineingezogen werden könnten.

    Die zweite Region, wo ein großer Konflikt entbrennen könne, sei Taiwan: China habe dort die militärischen Aktivitäten verstärkt während die USA die Lieferungen in diese Region vergrößert hätten.

    „Solche wichtigen Spieler wie China und die USA scheinen bereit zu sein, Beziehungen, die Berechenbarkeit sowie vorsichtige Diplomatie fordern, aufzugeben, was zu einem zerstörenden Konflikt führen kann“, meint Farley.

    Den dritten Platz auf der Liste belege die Ukraine, wo die Lage angespannt bleibe: Die Waffenruhe im Osten werde immer wieder verletzt. Zudem würden Proteste in Kiew und die „wahnsinnige Geschichte“ um Saakaschwili die Stabilität der heutigen ukrainischen Regierung in Frage stellen.

    Die vierte Region, wo laut dem Experten der Dritte Weltkrieg möglich ist, ist die Türkei. Die Tatsache, dass Ankara sich von der EU und den USA entfernt und sich zugleich Moskau angenähert habe zeige, dass sich die Machtverhältnisse in der Region verändert hätten.

    Als letzte instabile Region stehe der Persische Golf auf der Liste. Farley machte vor allem auf die Konfrontation zwischen Saudi-Arabien und dem Iran aufmerksam:

    „Riad hat klargemacht, dass es bereit ist, eine diplomatische sowie militärische Koalition gegen den Iran aufzubauen und vielleicht sogar Israel einzubeziehen“, behauptet der Experte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Dritter Weltkrieg“: Trump kommentiert Äußerung von US-Senator – VIDEO
    Wappnen sich Russland, USA und China für Dritten Weltkrieg? – Fakten
    Trump kann einen Weltkrieg entfachen
    „40 Minuten vor dem Dritten Weltkrieg“: Wie man ihm einst nur knapp entging
    Tags:
    Entwicklung, Raketen, Spannungen, Sicherheit, Experte, Weltkrieg, USA