08:55 13 Dezember 2019
SNA Radio
    Schwimmen verboten

    Mann will Ex-Freundin in Havel ertränken – und ertrinkt fast selbst

    © CC BY 2.0 / henri.tomic / Nicht Schwimmen
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10468
    Abonnieren

    Ein 19-Jähriger soll am Dienstag in Berlin versucht haben, eine 17-Jährige in der Havel zu ertränken. Dabei ertrank der Mann beinahe selbst und musste von Sanitätern reanimiert werden, wie die „Stuttgarter Nachrichten“ am Mittwoch berichten.

    Nach Angaben der Zeitung schubste der Mann die 17-Jährige im Stadtteil Spandau erst in die Havel und sprang dann hinterher, um sie zu ertränken. Bei dem Versuch, sie unter Wasser zu drücken, habe der Mann, der selbst nicht schwimmen konnte, viel Wasser geschluckt.

    Die 17-Jährige konnte sich demnach selbst befreien und ans Ufer der Havel retten. Sie erlitt eine Unterkühlung. Die beiden seien früher ein Paar gewesen, hieß es. Eine Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Petition gestartet: „Steimles Welt ist unsere Heimat und soll es auch bleiben“
    Nein zu Sanktionen gegen Nord Stream 2: Maas appelliert an US-Senat
    „Der Dieb schreit?“ US-Senat will Russland zum „Sponsor des Terrorismus“ erklären – Moskau reagiert
    Schweizer Bankmanager: Deutschland wird zum „neuen Detroit“
    Tags:
    Schwimmen, Junge, Freundin, Mordversuch, Unfall, Havel, Spandau, Berlin, Deutschland