21:53 21 November 2018
SNA Radio
    Am Ort des Anschlags in Melbourne

    „Hat jeden niedergemäht“: Auto rast in Melbourne in Menschenmenge – VIDEO

    © REUTERS / Luis Ascui
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6944

    Im Zentrum des australischen Melbourne im Bundesstaat Victoria ist Medienberichten zufolge ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. Dabei wurden nach jüngsten Angaben 15 Menschen verletzt, darunter ein Kind. Der Fahrer wurde laut der Polizei festgenommen.

    13 Menschen wurden laut Medien in Krankenhäuser gebracht, darunter ein Kind mit einer Kopfverletzung.

    Krankenwagen auf der Krim (Symbolbild)
    © Sputnik / Juri Laschow
    Schwerbewaffnete Polizisten rückten schnell vor Ort an. Der Fahrer wurde festgenommen.

    ​„Es hat einfach jeden niedergemäht, Menschen flohen in alle Richtungen“, zitiert der lokale Readiosender „3AW“ eine Zeugin.

    Der Fahrer soll Berichten zufolge mit seinem Geländewagen gegen 16.40 Uhr über eine rote Ampel gefahren und in eine Menschenmenge gerast sein, als diese gerade den Zebrastreifen in Richtung der Bahnstation überquerte.

    Nach Einschätzung der Polizei handelt es sich um eine "vorsätzliche Tat": Der Fahrer habe den Geländewagen absichtlich in die Passanten gesteuert. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar.

    Wie der Sender ABC Melbourne meldet, ist im Zusammenhang mit dem Vorfall eine weitere Person festgenommen worden.

    Momentan gibt es laut der Polizei des Bundesstaates Victoria keine Hinweise darauf, dass es sich bei dem Vorfall um einen Terroranschlag handelt.

    Der Fahrer soll nach Informationen der Polizei geisteskrank sein.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Auto, Melbourne, Australien