20:17 24 April 2018
SNA Radio
    Löchrige Socke (Syzmbolbild)

    Fluggast rammt Messer ins Herz - wegen stinkenden Socken

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    71749

    In einem russischen Flugzeug ist es wegen angeblich übel riechenden Socken zu einem erbitterten Streit gekommen, der mit einem Messerstich ins Herz endete.

    Der Konflikt sei am 15. Dezember an Bord einer Maschine ausgebrochen, die aus Moskau nach Kaliningrad (ehemals Königsberg) unterwegs war, teilte die Kaliningrader Polizeiverwaltung am Donnerstag mit.

    Demnach zog ein 31-jähriger Mann an Bord seine Schuhe aus und machte damit seinen 54-jährigen Nachbarn wütend. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung, die bis zur Landung nicht aufhören wollte. Der Konflikt eskalierte, als beide Männer schon auf dem Parkplatz des Flughafens Kaliningrad Chrabrowo waren.

    Nach Angaben der Polizei holte der 54-Jährige ein Messer aus der Tasche und rammte es seinem „Beleidiger“ in die Brust, wobei auch das Herz getroffen wurde. Der Verletzte musste  dringend ins Krankenhaus gebracht werden.

    Gegen den Angreifer wird wegen vorsätzlicher „Zufügung schwerer Körperverletzung“ ermittelt. Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu zehn Jahre Haft.

    Tags:
    Königsberg, Kaliningrad, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren