18:12 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Rex-Zug, Österreich (Symbol)

    Österreich: Passagiere nach schwerer Zugkollision in Waggons eingeschlossen - FOTOs

    CC BY-SA 3.0 / ÖBB399 / REX 2116 (ÖBB 1142 mit dreiteiligem Doppelstockzug "Wiesel") nach der Ankunft im Endbahnhof Gmünd NÖ.
    Panorama
    Zum Kurzlink
    133101

    Zwei Personenzüge sind am Freitag im niederösterreichischen Kritzendorf bei voller Geschwindigkeit ineinander gefahren, berichtet das Portal Heute.at. Nach dem Vorfall habe die Feuerwehr die höchste Alarmstufe ausgerufen.

    Der Meldung zufolge entgleisten die Waggons und stürzten um.

    ​Wie Augenzeugen melden, ähnelt der Unfallort zurzeit einem Schlachtfeld.

    Einige Passagiere seien immer noch in den Zügen eingeschlossen.

    Laut dem Sender ORF spricht die Feuerwehr von mehreren Verletzten. Sprecher Franz Resperger konnte jedoch keine näheren Angaben machen.

    „Im Moment treffen die Einsatzkräfte vor Ort ein“, betonte er.

    Das Portal oe.24 schreibt unter Berufung auf Augenzeugen, 30 Kranken- und zehn Notrufwagen seien unterwegs zur Unglücksstelle.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Zugkollision, Österreich