Widgets Magazine
20:28 19 Juli 2019
SNA Radio
    Cannabis

    „High“nachtliche Geschenke: Seniorenpaar mit 30 Kilo Gras erwischt

    © REUTERS / Alessandro Bianchi
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1175

    Zwei Senioren sind auf ihrer Reise quer durch die USA bei einer Polizeikontrolle mit 30 Kilogramm Marihuana erwischt worden. Wie die Zeitung „York News-Times“ berichtet, wollten die beiden angeblich die Drogen zu Weihnachten verschenken.

    Der 80-jährige Patrick Jiron und seine zehn Jahre jüngere Frau Barbara waren demnach mit Marihuana im Wert von umgerechnet 283.000 Euro im Gepäck von Kalifornien nach Vermont unterwegs, um Angehörige und Freunde zu besuchen. Etwa auf halber Strecke, im US-Bundesstaat Nebraska, hätten Polizeibeamten sie wegen eines Verkehrsdelikts angehalten. Dabei seien diese sofort auf den für Cannabis typischen Geruch im Wagen aufmerksam geworden. Beim Durchsuchen des Pick-ups sollen sie die in Dutzenden Tüten verpackten Drogen entdeckt und dann beschlagnahmt haben. Wie das Paar beteuerte, wollten sie das Gras zu Weihnachten verschenken.

    ​Wie die Lokalzeitung berichtet, wurde Patrick zunächst wegen illegalen Drogenbesitzes festgenommen. Nach Zahlung einer Kaution sei er aber wieder auf freiem Fuß. Seine Frau habe aus gesundheitlichen Gründen nicht in Haft müssen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Über 500 Kilo Cannabis und Waffendepot bei Paris aufgetaucht
    Colorado: Trinkwasser mit Cannabis verseucht
    Tags:
    Weihnachten, Senioren, Cannabis, Marihuana, Drogen, Nebraska, Vermont, Kalifornien, USA