23:53 20 November 2019
SNA Radio
    Jackson-Magnolie vor dem Weißen Haus

    Melania Trump will Präsidentenerbe aus dem 19. Jahrhundert absägen

    © AP Photo / Andrew Harnik
    Panorama
    Zum Kurzlink
    43718
    Abonnieren

    Der älteste und bekannteste Baum auf dem Rasen vor dem Weißen Haus, der vom siebten US-Präsidenten Andrew Jackson 1835 gepflanzt wurde, soll nun auf Entscheidung von Melania Trump gefällt werden. Das berichtet der TV-Sender Fox News am Mittwoch unter Verweis auf Melanias Sprecher.

    Der Grund ist, dass die Magnolie schon seit Längerem nicht mehr von selbst steht und künstlich gestützt wird. Das geht aus einem Bericht des Nationalen Arboretums der USA hervor. Es seien alle Maßnahmen ergriffen worden, um diesen historischen Baum zu retten. Die Präsidentengattin habe entschieden, den Baum fällen zu lassen, um die Sicherheit der Gäste des Weißen Hauses zu gewährleisten.

    Melania verordnete, Teile des Baums und seine Samen zu bewahren – künftig soll an gleicher Stelle eine neue Magnolie gepflanzt werden.  

    Die geschichtsträchtige Magnolie ist auf der Rückseite älterer 20-Dollar-Scheine zu sehen. Außerdem gibt es zahlreiche Fotos von US-Präsidenten, die sich in der Nähe des Baums aufhielten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Gibt Melania Donald einen Korb? Trump reist allein zum APEC-Gipfel – VIDEO
    Melania Trump verwandelt Weißes Haus in Weihnachts-Wunderland – VIDEO
    Melania durch Body-Double ersetzt? Wilde Verschwörungstheorie um First Lady – VIDEO
    Warum trägt Melania Trump auch in der Nacht eine Sonnenbrille?
    US-Schule weist Melania Trumps Buch-Geschenk als rassistisch zurück
    Tags:
    Erbe, Ersatz, Magnolie, Baum, Weißes Haus, Melania Trump, Andrew Jackson, USA