Widgets Magazine
23:26 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Ukrainische Flagge in Kiew

    „Hand des Kreml“? - Ukrainische Abgeordnete hörten plötzlich russische Hymne

    © AFP 2019 / Vasily Maximov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7707
    Abonnieren

    In einer Sitzung des Stadtrates von Irpin, knapp 30 Kilometer nordwestlich von Kiew, ist am Donnerstag plötzlich die russische Hymne anstatt der ukrainischen erklungen. Darüber informierte der Vorsitzende der Behörde, Wladimir Karpljuk, in seinem Facebook-Account.

    „Die ukrainische Nationalhymne wurde von einem Auszug aus der russischen Hymne unterbrochen. Gegner der Stadtbehörden tauschten den USB-Stick mit der Hymne, um im Stadtrat einen Konflikt zu provozieren“, schrieb Karpljuk auf Facebook.  

    Danach habe die Mehrheit der Abgeordneten die ukrainische Hymne ohne Musikbegleitung gesungen. 

    „Hinter dieser Provokation können ja Separatisten stecken, die sich als ‚Aktivisten‘ tarnen“, betonte Karpljuk.  

    Zuvor hatte das russische Außenministerium vor möglichen Problemen bei der Überquerung der Grenze zur Ukraine ab dem 1. Januar gewarnt.

    Wie der Berater des ukrainischen Innenministers, Zorjan Shkirjak, mitgeteilt hatte, wurde an einzelnen Abschnitten der russisch-ukrainischen Grenze am 27. Dezember eine biometrische Kontrolle für Bürger aus Russland eingeführt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine ist Land des Jahres – russischer Sicherheitspolitiker
    Ukraine-Russland-Beziehungen: Wladimir Klitschko macht Prophezeiung
    „Russland zum Trotz“: Ukraine und Polen müssen Konflikte vermeiden – Poroschenko
    Russland lässt alle Züge unter Umgehung der Ukraine fahren
    Tags:
    Hymne, Facebook, Zorjan Shkirjak, Wladimir Karpljuk, Russland, Ukraine