08:04 26 April 2019
SNA Radio
    Polizei in Istanbul

    Ein Jahr nach Silvester-Anschlag: 20 Terrorverdächtige in Istanbul festgenommen

    © REUTERS / Murad Sezer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1281

    Ein Jahr nach dem grausamen Anschlag im Istanbuler Nachtclub Reina hat die türkische Polizei nun 20 Menschen festgenommen, die verdächtigt werden, in Verbindung mit der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) zu stehen und einen Terrorakt in Istanbul zum Jahreswechsel geplant zu haben. Das berichtete die Agentur Anadolu am Sonntag.

    Demnach hat die Anti-Terror-Einheit der türkischen Polizei in drei Bezirken der Metropole mehrere Razzien durchgeführt und dabei 20 Terrorverdächtigte festgenommen. Diese sollen mit IS-Anführern in Syrien und im Irak verbunden sein und einen Anschlag zum Jahreswechsel in Istanbul geplant haben.

    Bei der Schießerei im Istanbuler Nachtclub Reina waren in der Silvesternacht 2016/2017 insgesamt 39 Menschen getötet und 69 weitere verletzt worden. Nach Behördenangaben erschoss ein Angreifer in einem Weihnachtsmannkostüm einen Polizisten und einen Zivilisten vor dem Eingang des Nachtclubs, bevor er im Inneren wahllos um sich schoss. Der IS bekannte sich zu dem Anschlag.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Silvester-Attentäter von Istanbul ist gefasst
    18 Festnahmen nach Anschlag in Istanbul: Trotz IS-Bekenntnis PKK im Fokus der Polizei
    Terroranschlag in Istanbul - Selbstmordattentäter sprachen Arabisch
    Tags:
    Festnahme, Terrorverdächtigte, Terrormiliz Daesh, Agentur Anadolu, Türkei