19:21 24 Juni 2019
SNA Radio
    Ein Mann schläft am Tisch im Büro

    Leiden Sie unter chronischem Schlafmangel? – Forscher warnen vor Folgen

    © Fotolia / Katsiaryna Pakhoma
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 253

    Forscher von der Washington University in St. Louis (US-Bundesstaat Missouri) warnen vor Schlafmangel. Wie sie im Rahmen einer Studie herausfanden, deren Ergebnisse auf der Webseite der Hochschule veröffentlicht wurden, kann chronische Müdigkeit infolge von zu wenig Schlaf zum Verlust der kognitiven Fähigkeiten und sogar zu Alzheimer führen.

    Eine Gruppe von Neurologen mit Dr. Randall Bateman an der Spitze hat demnach festgestellt, dass sich bei chronischem Schlafmangel im Gehirn der Wert des Eiweiß namens Beta-Amyloid stark erhöht, was zur Entwicklung einer Alzheimer-Demenz führen kann.

    Während des Experiments hat sich demnach herausgestellt, dass bei den Testpersonen der Wert von Beta-Amyloid nach einer schlaflosen Nacht um 25-30 Prozent gestiegen sei. Derartige Kennzeichen würden in der Regel bei Menschen fixiert, die eine genetische Veranlagung für neurodegenerative Erkrankungen hätten.

    „Diese Untersuchung zeigt deutlich, dass Schlafstörungen das Risiko der Entwicklung von Alzheimer erhöhen“, erklärte Bateman.

    Beeren
    © Sputnik / Sergei Malgavko
    Dabei sei der konkrete Mechanismus, der die Eiweißproduktion stimuliere, den Wissenschaftlern bis dato nicht bekannt. Der Neurologe betonte aber, dass nur eine Partynacht von Studenten nicht gleich bedeute, dass diese definitiv an Alzheimer erkranken würden. „Wir sind vielmehr wegen der Menschen besorgt, die chronische Schlafprobleme haben“, erläuterte er.

    Demenz zählt zu den am schnellsten wachsenden Gesundheitsbelastungen rund um den Globus. Laut dem Fachportal „Medical News Today“ erkrankt alle drei Sekunden ein Mensch daran. Schätzungen zufolge sind weltweit 50 Millionen Menschen betroffen. Bis 2050 soll die Zahl auf 131,5 Millionen steigen. Alzheimer ist die meist verbreitete Form von Demenz.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nasa warnt: Bemannte Fernraumflüge bergen Demenz-Risiko in sich
    Nikotin als wirksames Mittel gegen senile Demenz - britische Studie
    «Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer»: Feindbild Russland – jeden Tag
    Coca Cola wünscht süße Träume: Regelmäßiger Schlaf schmeckt jetzt nach Pfirsich
    Tags:
    Mechanismus, Schlafstörungen, Demenz, Alzheimer, Neurologen, Schlafmangel, US-University in St. Louis, Randall Bateman, USA