05:25 02 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    42612
    Abonnieren

    Vier Menschen sind bei der Explosion einer selbstgebastelten Bombe in der Silvesternacht in der italienischen Stadt Turin verletzt worden. Darüber berichtet die Zeitung „La Stampa“ am Montag.

    Die Explosion ereignete sich in einem Stadtbezirk am Stadtrand. Verletzt wurden zwei Marokkaner und zwei Italiener, darunter ein 83-jähriger Rentner. Der Sprengsatz war in einer Mülltonne versteckt worden.

    Weinachtsbaum auf Piazza Duomo in Mailand
    © AFP 2020 / Marco Bertorello

    Bei der Detonation wurden vier Autos beschädigt, die in der Nähe geparkt waren. Außerdem zerbarsten dabei Fensterscheiben in 30 Häusern in der Nähe.

    Laut der Zeitung durchsuchten italienische Sicherheitskräfte die Umgebung und entdeckten dabei zwölf weitere ähnliche Sprengsätze und Munition.

    Zurzeit versucht die Polizei den Täter zu identifizieren.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Was einen Flüchtling auf Weihnachtsbaum trieb
    Defender 2020: Bundesregierung kommentiert und AfD kontert – Exklusiv
    Corona-Verstoß per Anweisung – Skandal in Hamburger Klinik? – Exklusiv
    Tags:
    Verletzte, Explosion, Zeitung La Stampa, Turin, Italien