20:30 09 Dezember 2018
SNA Radio
    Petro Poroschenko, der Präsident der Ukraine (Archiv)

    Falscher Nato-Chef Stoltenberg warnt Poroschenko vor Alkoholmissbrauch

    © AFP 2018 / Tobias Schwarz
    Panorama
    Zum Kurzlink
    32395

    Die russischen Pranker Wowan und Lexus (Wladimir Kusnezow und Alexej Stoljarow) haben den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in der Silvesternacht angerufen und sich für den Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg ausgegeben. Der Tipp von „Stoltenberg“ gefiel Porschenko sichtbar nicht.

    Die  Pranker Wowan und Lexus haben im russischen sozialen Netzwerk „Vkontakte“ berichtet, wie sie in der Silvesternacht als „Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg“ den ukrainischen Präsidenten angerufen und mit ihm gesprochen haben.

    Die Audioaufnahmen, die das Gespräch auf Englisch aufgezeichnet haben sollen, sind in „Vkontakte“ zu hören.

    Demnach war die Stimmung des Gesprächs durchaus aufgeheitert, bis der vermeintliche „Jens Stoltenberg“ Poroschenko auf seinen Alkoholkonsum ansprach:

    „Poroschenko: Hallo.

    Pranker: Ich grüße Sie, Herr Präsident. Hier ist Jens Stoltenberg – der Nato-Generalssekretär.

    Poroschenko: Wow! (lacht) Das ist ein großes Vergnügen und eine große Ehre für mich, Sie zu hören. (…) Ich bin froh, Sie zu hören! (lacht)

    Pranker: Ich bin froh, Sie zu hören.

    Poroschenko:  Und…frohe Weihnachten, frohes Neues Jahr. Ich wünsche das Allerbeste für unsere Kooperation für das Jahr 2018.

    (murmelt weiter unverständlich)

    Pranker: Wie geht es Ihnen heute Nacht?

    Poroschenko: Einfach wunderbar! Danke! Danke, mein Lieber! Ich wünsche dir das Allerbeste und danke für deinen Anruf – er ist sehr wichtig für mich!

    Pranker: Ich hoffe, Sie werden nicht zu viel Wodka und Horylka (ukrainischer Wodka – Anm.d.Red.) in dieser Silvesternacht trinken! (lacht)

    Poroschenko schmeißt den Hörer hin"

    Die Pranker antworteten auf die vielen Kommentare zu ihrem Post in „Vkontakte“ außerdem, dass Poroschenko sichtbar angetrunken gewesen war.

    Die komplette Audiodatei, die von den beiden Prankern hochgeladen wurde, können Sie hier auf Englisch nachhören (Sie benötigen hierzu einen Vkontakte-Account).

    Es ist nicht das erste Mal, dass die beiden Pranker hochrangige Politiker aufs Korn nehmen.

    Ende Dezember riefen sie etwa den Präsidenten der Parlamentarischen Versammlung der Nato, Paolo Alli, an und fragten nach einem Referendum zum Nato-Beitritt der Ukraine.

    Nur kurze Zeit zuvor gaben sie sich als Polens Premierminister Mateusz Morawiecki aus und riefen auch bei der US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen Nikki Haley an, um sie zu Themen wie der US-Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels, der Abstimmung im UN-Sicherheitsrat über den Kampf gegen die Nazi-Heroisierung in der Ukraine und weiteren sensiblen Themen der internationalen Politik auszufragen.

    Den Mitschnitt des Gespräches der Pranker mit Nikki Haley können Sie hier hören:

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Schluss mit dem echten russischen Wodka?
    Russischer Wodka boomt weltweit – Deutschland bleibt Spitzenreiter
    USA: Mädchen trinkt 17 Gläser Wodka – Vater kommt für vier Jahre in den Knast
    Tags:
    Silvesternacht, Pranker, Horylka, Wodka, NATO, Lexus, Wowan, Jens Stoltenberg, Ukraine