00:10 26 April 2018
SNA Radio
    Pentagramm

    Touristenpaar stirbt auf Ferieninsel – satanistischer Hintergrund vermutet

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 657

    Zwei Touristen, die auf der griechischen Insel Kefalonia im Ionischen Meer tot aufgefunden wurden, sollen vorher ein „satanistisches Ritual“ vollführt haben, wie die Zeitung „The Daily Mail“ schreibt.

    Die Leichen der 23-jährigen Lilia Botuseva aus Bulgarien und ihres 30-jähriger Gefährten aus Deutschland, der nicht namentlich genannt wird, wurden in einem von ihnen gemieteten Ferienhaus entdeckt, schreibt das Blatt.

    Die örtlichen Behörden, die noch am 31. Dezember vom Geschehenen  erfahren haben sollen, informierten erst mehrere Tage später darüber.

    Die Polizei hat neben den bluttriefenden Leichen auch ein „satanistisches Pentagramm“ sowie Messer und Kerzen im Haus gefunden, die vermutlich für ein Ritual genutzt worden waren.

    Laut Einheimischen waren die „Satanisten“ am 26. Dezember ins Haus eingezogen und hatten es kaum mehr verlassen. Die Angehörigen der Frau hätten seit Juni nach ihr gesucht, hieß es. Das Paar soll in einem Auto mit einem gefälschten Kennzeichen nach Griechenland gekommen sein.

    Zum Thema:

    6.6.16: Satanisten von LA wollen in den Senat des Bundesstaats einziehen
    Massenrazzia gegen Aum-Sekte in Russland - VIDEO
    Tags:
    Ritual, Touristen, Polizei, Griechenland