02:55 17 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51092
    Abonnieren

    In der schwedischen Gemeinde Huddinge(Provinz Stockholm) hat es am Sonntag laut der örtlichen Polizei am Eingang einer U-Bahnstation eine Explosion gegeben.

    Die Explosion ereignete sich Medienberichten zufolge an der U-Bahnstation Vårby Gård. Ein Mann sei verletzt worden. Er soll vorher einen unbekannten Gegenstand vom Boden aufgehoben haben. Der Verletzte wurde der Polizei zufolge in ein Krankenhaus gebracht.

    Die schwedische Zeitung "The Local" berichtet jedoch von zwei Verletzten: einem 60-jährigen Mann und einer 45-jährigen Frau.

    Nach Informationen der Zeitung „Aftonbladet“ handelte es sich bei dem unbekannten Gegenstand um eine Handgranate. Diese Informationen sind jedoch bislang offiziell nicht bestätigt worden. Der Ort der Explosion sei großräumig abgesperrt worden. Bombentechniker befänden sich vor Ort. 

    Die Polizei soll dem Fernsehsender ABC zufolge einen terroristischen Hintergrund ausgeschlossen haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    12-Punkte-Plan für die Ukraine – der Skandal von München, den keiner mitbekam
    „Immer kontrovers“: Erdogan hält US-Äußerungen zu Syrien für unglaubwürdig
    Iran erstmals in seiner Geschichte nicht vom Öl abhängig – Ruhani
    Russische Ex-Präsidentschaftskandidatin Sobtschak veröffentlicht Oben-ohne-Foto