08:21 20 Januar 2018
SNA Radio
    Patriotische Graffiti mit Krim-Halbinsel in Farben russischer Nationalflagge in Moskau

    Briten löschen Krim von Landkarte

    © AFP 2018/ Vasily Maximov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    99127

    In der Ukraine ist ein Kinderspiel unter der Marke des britischen Herstellers BrainBox auf dem Markt erschienen, dessen Schöpfer die Halbinsel Krim auf der Landkarte einfach weggelassen haben.

    Auf den Lernbildern des Spiels „Rund um die Welt“ werden Angaben zu verschiedenen Ländern der Erde angeführt. Dabei ist auf der Karte mit der Ukraine ein Teil des Schwarzen Meeres und Russlands abgebildet, es fehlt aber die Halbinsel Krim. Darauf verwiesen ukrainische Facebook-Nutzer.

    „Na, toll! Den ukrainischen Kindern wird beigebracht, dass es die Krim nicht gibt!“, schreibt der Nutzer Roman Pelech. Die anderen Kommentatoren unterstützten ihn und betonten, man sollte sich zwecks Aufklärung an die britische Firma wenden.

    „Diese Spiele müssen boykottiert werden“, schlägt einer der Kommentatoren vor.

    „Dieses Verbrechen kann nicht nur durch einen Beitrag aufgeklärt werden! Dank an alle Engagierten! Ich übergehe solche Provokationen nicht“, schreibt der Nutzer Taras Krischanewskij.

    Es ist bemerkenswert, dass die meisten Kommentierenden ihre Empörung nicht über das Fehlen der Halbinsel auf der Karte, sondern darüber geäußert haben, dass die Krim nicht als Teil der Ukraine dargestellt wurde.

    Zum Thema:

    Hohes Bußgeld für Firma in Ulm wegen unerlaubten Exports von Anlagen nach Russland
    Russischer Militärexperte nennt Ziel von US-Aufklärungsflug nahe Krim
    Krim-Turbinen-Skandal mit Siemens: Rostec-Chef enthüllt Details
    Tags:
    Landkarten, Kinder, Spielzeug, Facebook, Krim, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren