Widgets Magazine
13:02 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Start einer SpaceX-Rakete (Archivbild)

    Von SpaceX-Rakete verlorener US-Geheim-Satellit war horrend teuer – WSJ

    © AFP 2019 / Bruce Weaver
    Panorama
    Zum Kurzlink
    111685
    Abonnieren

    Der ins Meer gestürzte Geheim-Satellit der US-Regierung mit dem Codenamen „Zuma“ hat mehrere Milliarden Dollar gekostet. Dies berichtet „The Wall Street Journal“ am Mittwoch unter Berufung auf Quellen in der Weltraumbranche.

    Den Geheim-Satelliten habe demnach das Unternehmen Northrop Grumman im Auftrag der US-Regierung angefertigt. Die Vertreter der Firma weigerten sich allerdings, diese Information zu kommentieren und beriefen sich dabei auf die „Vertraulichkeit der Aufgaben“. Aus demselben Grund bleibt auch der Verwendungszweck des abgestürzten Satelliten weiterhin unbekannt.

    Am Vortag war berichtet worden, dass der Geheim-Satellit der US-Regierung mit dem Codenamen „Zuma“ die Soll-Umlaufbahn nicht erreichen konnte und vermutlich ins Meer gestürzt ist. „Zuma“ sollte ursprünglich mit der Trägerrakete Falcon 9 des Unternehmens SpaceX in eine Erdumlaufbahn gebracht werden. Zu dem Vorfall wird derzeit ermittelt.

    SpaceX hat schon öfter geheime Raumfahrzeuge für die US-Regierung ins All gebracht. Im vergangenen Mai hatte das Unternehmen von Elon Musk einen Satelliten für den militärischen Geheimdienst National Reconnaissance Office gestartet. Im September 2017 brachte SpaceX im Auftrag der US-Luftwaffe das unbemannte Raumfahrzeug X-37B in den Weltraum. Das Unternehmen erklärte damals, 2018 etwa 30 Starts durchführen zu wollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Geheim-Satellit der US-Regierung ins All gestartet
    Antwort an SpaceX und Musk – Russland forscht wieder an mehrfach verwendbaren Raketen
    Neues SpaceX-Projekt – Die superschwere Rakete, die nicht fliegen will
    Antwort auf Falcon 9: Russland entwickelt wiederverwendbare Rakete
    Tags:
    Auftrag, Kosten, Kommentar, Regierung, Sturz, Vorfall, Luftwaffe, Satellit, Weltraum, Falcon 9, SpaceX, USA