13:42 18 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1819
    Abonnieren

    An einer Versandtasche bei einer Berliner Bankfiliale ist am Freitag eine Zündvorrichtung entdeckt worden, berichtet die Berliner Zeitung.

    Das Päckchen sei von der Kriminalpolizei entfernt und mithilfe eines Sprengstoffroboters untersucht worden. Die Bank — eine Filiale der Commerzbank — und die Umgebung seien evakuiert und gesperrt worden. Bis dato liegen keine Ergebnisse der Sprengstoffuntersuchung vor.

    ​Nach Angaben der Polizei hat das Päckchen pyrotechnisches Material enthalten. „Dieser Brief und der Inhalt hätte Menschen verletzen können“, teilte Polizeisprecher Thomas Neuendorf mit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Fachmann ist baff: TV-Sender zeigt Irans stärkste Rakete aus nächster Nähe
    Explosion in Damaskus gemeldet – ein Todesopfer und zwei Verletzte
    Wie russische Luftstreitkräfte gegnerische Fla-Raketensysteme austricksen – Video
    In der Abneigung gegen Russland vereinigt: „Westlessness“ stimmt nicht – Deutschlandexperte
    Tags:
    Versandpacket, Päckchen, Terrorgefahr, Steglitz, Berlin