Widgets Magazine
15:50 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Börse in Tokio

    Börsen-Guru plaudert anonym auf Twitter – was hat es damit auf sich?

    © REUTERS / Toru Hanai
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1452
    Abonnieren

    Der japanische Twitter-Account „Okasanman“ rettet seinen Abonnenten schon mal das Geschäft: Dort werden Börsennachrichten und Wirtschaftsprognosen gepostet – unfassbar schnell und sehr präzise. Aber niemand weiß, wer dahintersteckt. Und warum er oder sie das überhaupt tut. Das russische Portal „Republic“ berichtet.

    Japans Finanzwelt erwartete im Januar 2016 mit Hochspannung die Mitteilung der Notenbank zum aktuellen Leitzins. Wann sie kommen würde, wusste niemand. Noch vor offizieller Veröffentlichung schrieb „Okasanman“ aber, der Leitzins werde negativ sein. An den Tweet war der Screenshot eines entsprechenden Zeitungsartikels angefügt, wie das Portal schreibt.

    Nach dieser Meldung fiel die japanische Währung. Und die Notenbank verkündete tatsächlich den negativen Leitzins.

    Zwar veröffentlicht der Account nur Informationen, die laut dem Portal ohnehin öffentlich zugänglich sind. Doch das Tempo der Veröffentlichungen und die Reichweite beeindrucken. Wie das gelingt, bleibt anscheinend selbst erfahrenen Börsenhändlern und Vermögensmanagern ein Rätsel.

    Julian Assange in Londoner Botschaft Ecuadors (Archivbild)
    © AP Photo / Kirsty Wigglesworth
    Wer hinter „Okasanman“ steckt, ist unbekannt. Auch ist es unklar, warum der Account-Betreiber sich überhaupt die Mühe macht, die Informationen für seine 146.000 Follower zu veröffentlichen. Auf Anfragen reagiert der Betreiber jedenfalls offenbar nicht.

    Offenkundig aber nutzt „Okasanman“ eine schier endlose Menge an Quellen, um Infos zu filtern, die die Börsenmärkte beeinflussen könnten: Zeitungen, Zeitschriften, Börsenberichte, Tweets über Unfälle, Jobwechsel, Entlassungen etc. Nur wie schafft es der Nutzer, das alles in so kurzer Zeit auszuwerten?

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Geheimnis, Wirtschaft, Börse, Twitter, Japan