SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1641
    Abonnieren

    In der russischen Republik Jakutien ist das Thermometer in den vergangenen Tagen auf minus 65 Grad gefallen. Die Schule fällt aus, der regionale Zivilschutz wurde sicherheitshalber in Alarmbereitschaft versetzt.

    Doch dem traditionellen Eisbad am Dreikönigstag kann wohl nichts im Wege stehen – die Jakuten wagen sich ins offene Gewässer. Die Thermometer zeigen zeitweise sogar minus 69 Grad.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Atombomben: „Deutschen wird Illusion vorgespielt, daß …“ – Experte enthüllt Irrtum bei US-Druck
    USA: Gewaltige Implosion vernichtet Erdölindustrie
    200 Corona-Tote obduziert: Rechtsmediziner plädiert gegen Einschüchterung mit „Killervirus“
    Tags:
    Baden, Kälte, Schnee, Winter, Eisbaden, Dreikönigstag, Jakutien, Russland