12:49 25 April 2019
SNA Radio
    Golderzvorkommen im Winter (Symbolbild)

    Rettung für bankrottes Kiew? – Goldvorkommen in Transkarpatien entdeckt

    © AFP 2019 / VYACHESLAV OSELEDKO
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10576

    Der ukrainische Staatshaushalt ist äußerst klamm und leidet an ausufernder Korruption und undurchsichtigen Geldflüssen. Internationale Organisationen drohen Kiew immer öfter mit Kreditentzug. Nun will das ukrainische Budget auf Rettung in letzter Sekunde hoffen – Spezialisten haben nämlich Goldvorkommen im Westen des Landes entdeckt.

    Laut dem Pressedienst der ukrainischen staatlichen Behörde für Geologie und Mineralressourcen haben ihre Spezialisten in der Region Transkarpatien im äußersten Westen des Landes „große Goldvorkommen“ im Umfang von 2,4 Tonnen entdeckt.

    „Basierend auf zuvor durchgeführten Bohr-, Bergbau- und Laborarbeiten (…) wurden die erwarteten Golderzressourcen der Lagerstätte Belopotok auf 2,4 Tonnen geschätzt", heißt es in der Mitteilung.

    Dieses ergebnis würde auf ein großes Potential weiterer geologischer Erkundungen in diesem Gebiet hindeuten. In der Zukunft könnte die Erzlagerstätte auch Investitionen anziehen und offiziell als Goldvorkommen klassifiziert werden, so die Mitteilung.

    Zuvor hatte es Berichte gegeben, dass auch die selbsterklärte Volksrepublik Lugansk Pläne zur Goldförderung auf ihrem Territorium hat.

    Die Situation rund um den ukrainischen Staatshaushalt erweist sich als äußerst schwierig. Zuletzt drohten die Weltbank sowie der Internationale Währungsfonds damit, Kiew weitere Kreditzahlungen in Höhe von 800 Millionen US-Dollar einzustellen, sollte die Poroschenko-Regierung nicht stärker gegen die Korruption vorgehen und die anvisierten Reformen nicht durchsetzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Moskau: Ukraine bereitet sich auf neuen Krieg vor
    HRW bemängelt Schmälerung der Pressefreiheit in der Ukraine
    Kiew verweigert Russen Beteiligung an Privatisierungen in der Ukraine
    Ukraine nimmt Käufe von russischem Erdgas wieder auf
    Tags:
    Staatsbankrott, Mineralressourcen, Korruption, Budget, Finanzen, Goldvorkommen, Golderzfeld, Gold, Internationaler Währungsfonds (IMF), Weltbank, Petro Poroschenko, Kiew, Volksrepublik Lugansk, Transkarpatien, Ukraine