06:56 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51482
    Abonnieren

    Bewaffnete Angreifer sind am Samstag in der afghanischen Hauptstadt Kabul in das Hotel Intercontinental eingedrungen und haben das Feuer auf die Gäste eröffnet, meldet die Nachrichtenagentur AFP. Es sollen auch Geiseln genommen worden sein, berichtet der Sender Tolo TV, mindestens 35 Menschen seien Opfer des Anschlags geworden.

    Nach Angaben der Agentur AFP haben sich vier Bewaffnete in dem Gebäude befunden und auf Gäste des Hotels geschossen. Unter Berufung auf die örtliche Polizei meldet der Sender Tolo TV derweilen den Tod von mehreren Menschen, es sollen auch Geiseln genommen worden sein. Aktuellen Angaben zufolge sind mindestens 35 Menschen, darunter ein Angreifer, entweder verwundet oder getötet worden.

    ​"Ein Terrorangriff auf das Hotel Intercontinental ist im Gang, Sicherheitskräfte haben die Gegend abgesperrt", teilte ein Sprecher des Innenministeriums mit.

    Auf der letzten Etage hätten die Angreifer Feuer gelegt, was durch Fotos bestätigt wird. Das Gebäude sei von der Polizei und Sicherheitsdiensten umzingelt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Putin ordnet Start groß angelegter Corona-Impfung ab nächste Woche an
    Tags:
    Terror, Terroristen, Tote, Geiselnahme, Hotel, Geiseln, Hotel Intercontinental, Kabul, Afghanistan