02:13 23 November 2019
SNA Radio
    Ehrenamtliche Mitarbeiter im Olympischen Dorf Pyeongchang

    Olympia erneut in Gefahr? Nordkorea bereitet Militärparade vor

    © REUTERS / Fabrizio Bensch
    Panorama
    Zum Kurzlink
    96411
    Abonnieren

    Einen Tag vor der Eröffnung der Winterspiele in Pyeongchang plant Nordkorea eine Militärparade anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Gründung der Koreanischen Volksarmee. Dies berichtet die Zentrale Koreanische Nachrichtenagentur (KCNA).

    Am 8. Februar werden im Land der Agentur zufolge Feierlichkeiten stattfinden, damit „sich die Militärs, Parteimitglieder und Arbeiter der Verdienste des Großen Führers und Genossen Kim Il-sung bei der Aufstellung der revolutionären Streitkräfte bewusst werden“.

    Zwar gibt die KCNA keine weiteren Details der geplanten Parade an. Südkoreanischen Medien zufolge soll die Parade aber 12.000 Soldaten, Artillerie und weiteres Kriegsgerät nahe Pjöngjang präsentieren. Satellitenbilder zeigen zudem, dass auf dem Truppenübungsplatz neben dem Pjöngjanger Flugplatz Mirim seit November für den Aufmarsch geübt wird. 

    ​Während sich die USA und Südkorea bereit erklärt haben, während der Olympia-Spiele in Pyeongchang auf geplante Manöver zu verzichten, könnte die geplante Parade in Nordkorea zu einem neuen Streit führen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    IOC-Chef: 22 Sportler aus Nordkorea nehmen an Olympia teil
    Pentagon hat Kriegsplan gegen Nordkorea
    Militärisches Eingreifen in Nordkorea könnte Hunderttausende Opfer fordern – Experte
    Tillerson wirbt für schärfere Nordkorea-Sanktionen und erwägt militärische Lösung
    Tags:
    Verdienst, Feierlichkeiten, Streit, Satellitenbilder, Militärs, Militärparade, Manöver, Streitkräfte, Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Kim Il-sung, Pyeongchang, Südkorea, Nordkorea