SNA Radio
    Elon Musk, CEO of Tesla Motors and SpaceX

    Tesla will Elon Musk ohne Gehalt schuften lassen

    © AP Photo / Ringo H.W. Chiu
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1197

    Das amerikanische Unternehmen Tesla hat am Dienstag ein neues langfristiges Entlohnungssystem für seinen Generaldirektor Elon Musk bekannt gegeben. Demnach soll Musk keine „garantierte Vergütung jeder Art“ mehr erhalten, also auch kein reguläres Gehalt.

    Stattdessen soll er erst dann bezahlt werden, sobald er bestimmte Ergebnisse gemäß einem langfristigen Plan erzielt.

    Das neue System ist laut Tesla an die Kapitalisierung des Unternehmens und seine operativen Indikatoren gebunden. Die Entlohnung Musks stütze sich auf ein zehnjähriges Programm von Aktienoptionen, das in zwölf Tranchen geteilt sei. Jede Tranche betrage einen Prozent des ausstehenden Tesla-Aktienkapitals.

    Um sein erstes Ziel zu erreichen, müsse Musk die Marktkapitalisierung des Unternehmens auf 100 Milliarden US-Dollar erhöhen. Zurzeit betrage diese 59 Milliarden. Die nächsten Tranchen erhalte Musk, wenn er die Kapitalisierung um weitere 50 Milliarden erhöhe. Das endgültige Ziel liege bei 650 Milliarden US-Dollar.

    Andernfalls soll der aktuelle Generaldirektor der Firma nichts für seine Arbeit erhalten. Dabei muss er laut Tesla in jedem Fall in seinem Amt bleiben. Die Aktionäre sollen im Februar dieses Jahres über das neue System abstimmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Tesla-Flitzer schleppt Truck ab und hilft ihm auf Hügel hinauf – VIDEO
    USA schicken Tesla auf Mars
    Tesla-Auto sorgt für Kauffieber: Kunden verkaufen ihre Plätze auf Warteliste weiter
    90 Prozent aller Tesla-Autos defekt
    Tags:
    Tesla, Elon Musk, USA