15:11 10 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    21066
    Abonnieren

    Saudi-Arabien betritt eine Ära ohne Öl und hofft, dass die sich zurzeit entwickelnden Großstädte der Zukunft dem Land eine diversifizierte Wirtschaft mit sicherem Wachstum bringen werden. Dies berichtet der Sender CNBC unter Berufung auf den Chef des Projekts King Abdullah Economic City, Fahd Al-Rasheed.

    „Wir setzen Hoffnung auf die Entwicklung von Häfen, der Entertainment-Industrie sowie der Baubranche. Wir sind sicher, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen“, sagte Al-Rasheed auf dem laufenden Weltwirtschaftsforum in Davos.

    Er koordiniert die Schaffung des Megaprojekts King Abdullah Economic City, das zum Wachstum des saudischen Handels mit der restlichen Welt beitragen soll. Die Gesamtkosten des Projekts betragen 100 Milliarden Dollar.

    Im April 2016 hatte Riad das Programm Vision 2030 bekannt gegeben – einen langfristigen Plan zur Transformation der Wirtschaft des Landes in den nächsten 15 Jahren, und zwar mit dem Ziel, seine Ölabhängigkeit loszuwerden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Pipeline geplatzt: Brennendes Öl überschwemmt russisches Dorf - VIDEO
    So viel verdiente Russland an Öl und Gas
    Russischer Gaskonzern schützt libanesisches Öl vor Israel – Abgeordneter
    „Weiter so!“ – Oskar Lafontaine platzt bei Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat der Kragen
    Tags:
    Wirtschaft, Öl, Saudi-Arabien