SNA Radio
    Abfang eines US-Spionagejets durch russische Su-27 (Archvbild)

    So viele Spionageflieger vor russischer Grenze geortet – Verteidigungsministerium

    © DoD/ U.S. Air Force/ Tech. Sgt. Thomas J. Doscher
    Panorama
    Zum Kurzlink
    75124
    Abonnieren

    Das russische Verteidigungsministerium hat die Zahl der ausländischen Militärflugzeuge, die in der vergangenen Woche vor den russischen Grenzen spioniert haben sollen, bekanntgegeben. Dies berichtete die offizielle Zeitung des Ministeriums „Krasnaja Swesda“ am Freitag.

    Wie aus einer von der Zeitung veröffentlichten Infografik hervorgeht, haben diese Woche bereits zehn ausländische Militärflugzeuge vor den russischen Grenzen spioniert.

    Kaliningrad
    © Sputnik / Konstantin Chalabov
    Daher seien drei Mal russische Jagdflieger für Abfangmanöver von ausländischen Aufklärungsflugzeugen nahe den Landesgrenzen in die Luft aufgestiegen.

    Vor den westlichen russischen Grenzen sollen fünf Mal ausländische Militärflugzeuge spioniert haben, vier Mal vor den südwestlichen Grenzen und ein Mal vor den nördlichen.

    Der Luftraum Russlands sei dabei nicht verletzt worden, so die Zeitung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Moskau gibt Abfangen ausländischer Spionagejets bekannt
    Verteidigungsministerium zu Spionageaktivität vor russischer Grenze
    Ausländische Spionagejets vor Russlands Grenze abgefangen
    Moskau gibt Abfangen ausländischer Aufklärungsflugzeuge bekannt
    Tags:
    Spionageflüge, Abfang, Abfangmanöver, Aufklärungsflugzeuge, Luftraum, Grenze, Spionage, Russland