Widgets Magazine
17:26 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Oscar-Statuetten (Archivbild)

    Dreibeinige Reese Witherspoon lässt Follower an Außerirdische glauben

    © Prayitno
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1418
    Abonnieren

    Eine unglückliche Bearbeitung eines Fotos auf dem Titelblatt des Magazins „Vanity Fair“ hat zahlreiche Scherze und Kommentare in sozialen Netzwerken hervorgerufen.

    Das Titelbild für das Magazin hatte die bekannte Fotografin Annie Leibovitz gemacht. An der Fotosession hatten die bekannte TV-Moderatorin Orpah Winfrey und die Schauspieler Harrison Ford, Tom Hanks, Robert De Niro, Nicole Kidman, Reese Witherspoon, Gal Gadot, Jessica Chastain, Claire Foy, Michael Shannon, Zendaya, Michael B. Jordan sowie der Journalist und Filmproduzent Graydon Carter teilgenommen.

     

    Offensichtlich vertieften sich die Fotoredakteure dermaßen in die Bearbeitung des Titelbildes, dass sie bei den Schauspielern neue Körperteile „wachsen“ ließen. So bekam Witherspoon ein drittes Bein (ist im Rockausschnitt zu sehen) und die sie umarmende Winfrey – eine dritte Hand.

     

     

    Die beiden Prominenten haben das Foto mit Humor aufgenommen.

    „Nun…ich vermute, dass jetzt alle wissen…ich habe drei Beine. Ich hoffe, dass ihr mich so akzeptiert, wie ich bin“, schrieb Witherspoon auf Twitter.

     

    Winfrey griff ihren Scherz auf und schrieb, sie akzeptiere Witherspoons drittes Bein. „Unter der Bedingung, dass du mich mit der dritten Hand akzeptierst “, so die TV-Moderatorin.

     

    Witherspoons Tweets faszinierten ihre Anbeter. Einige der Kommentatoren äußerten, hätten sie solche Beine, würden sie auch gerne drei haben. Ein Teil der Followers von Witherspoon vermutete, es sei für Winfrey bequemer, die Freundin mit drei Händen zu umarmen. Andere behaupteten, Witherspoon sei ein Alien. „Sie alle in Hollywood sind Aliens, vielleicht ist das Foto mit Photoshop bearbeitet. Sie sind aber alle Aliens“,

    Die Aufmerksamsten bemerkten, dass der Schauspielerin Zendaya im Gegenteil ein Bein fehlte. Einige wunderten sich über den Titel „Zwölf Prominente Stars“, obwohl auf dem Foto 13 Menschen waren.

    Jemand bot seine eigene Variante des Titelbildes an.

     

    Zuvor hieß es, dass an der Fotosession auch der Schauspieler James Franco teilgenommen habe, aber nach den Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung hätten die Redakteure ihn von dem Foto entfernt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wer ist diese unbekannte Russin, die als eine der schönsten Frauen der Welt gilt?
    Lady Gaga will WM-Hymne trällern
    Bruce Lee in Afghanistan wiederauferstanden – VIDEO
    Tags:
    Photoshop, Redakteur, Fotosession, Tweets, Scherz, Beine, Aliens, Schauspieler, Hollywood, Stars, Twitter, Oprah Winfrey, Nicole Kidman, Robert De Niro, Tom Hanks, Harrison Ford, Los Angeles, USA