20:45 21 November 2018
SNA Radio
    Blutmondfinsternis (Symbolbild)

    Erstmals seit 150 Jahren: Supermond, Blue Moon und Blutmondfinsternis in einer Nacht

    © REUTERS / Kacper Pempel
    Panorama
    Zum Kurzlink
    21677

    Drei seltene Himmelsereignisse, nämlich ein sichtbarer Supermond, ein Blauer Mond und eine Blutmondfinsternis, sind Ende Januar dieses Jahres zu beobachten. Ein Aufeinanderfallen dieser drei Spektakel, was auch als „Super-Blau-Blutmond-Finsternis“ bezeichnet wird, hat es zuletzt vor 150 Jahren gegeben, schreiben die Medien.

    Das Phänomen eines Supermondes tritt ein, wenn der Voll- oder der Neumond der Erde besonders nahe ist. Der am 31. Januar zu beobachtende Supermond ist der dritte in der Reihe von drei Supermonden. Die vorangehenden waren am 3. Dezember 2017 und am 1. Januar 2018 zu sehen. Da es diesen Januar zwei Vollmonde gibt, gilt der dritte Supermond zugleich als „Blauer Mond“.

    Laut der US-Raumfahrtbehörde Nasa wird es am 31. Januar zudem eine absolute Mondfinsternis geben. Dabei schiebt sich die Erde zwischen Mond und Sonne und der Schatten der Erde wandert über den Mond, den sie später komplett verdeckt. Da der Mond bei diesem Ereignis kurz dunkelrot aussieht, wird er als Blutmond bezeichnet.

    Alle drei Himmelsereignisse lassen sich nur in Ostasien, Neuseeland, Australien und im Westen Nordamerikas perfekt beobachten, während sie im Osten Nordamerikas und in Europa nur teilweise zu sehen sind.

    Angemerkt sei, dass, im Gegensatz zur Sonnenfinsternis, der Supermond und die Mondfinsternis ohne Bedenken mit dem bloßen Auge verfolgt werden können.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Hacker bringen US-Astronauten auf den Mond – Moskau
    Trump sendet Amerikaner zurück zum Mond
    Mond gibt’s nicht, Michelle Obama ist ein Mann: Die absurdesten Verschwörungstheorien
    Mond, Mars, Jupiter... Russischer Vizepremier zur Zukunft von Raumbahnhof Wostotschny
    Tags:
    Blue Moon, Mondfinsternis, Himmel, Supermond, Nacht, NASA, Nordamerika, Europa, Asien, Neuseeland, Australien