Widgets Magazine
08:46 21 September 2019
SNA Radio
    Schiffe der türkischen Kriegsmarine

    Ägäis: Türkische Marine jagt griechische Schiffe von umstrittenen Inseln weg

    © Foto : Turkish Naval Forces
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1378219
    Abonnieren

    Türkische Kriegsschiffe haben ein griechisches Küstenwacheboot und ein Patrouille-Schiff an einer Annäherung an die umstrittenen Imia-Inseln in der östlichen Ägäis gehindert. Dies teilte das türkische Verteidigungsministerium am Sonntag mit.

    Demnach unternahmen am 28. Januar 2018 gegen 11:30 Uhr ein Motorboot der griechischen Küstenwache und ein griechisches Patrouillenschiff den Versuch, bei der Region Kardak (der türkische Name der Inseln) anzulaufen. Allerdings hätten Schiffe der türkischen Marine sie daran gehindert. 

    Die türkischen Streitkräfte würden die Interessen des Landes im Rahmen des Völkerrechtes auch weiter schützen, hieß es. 

    1996 hatte ein territorialer Streit über die zwei Felseninseln in der Inselgruppe Dodekanes eine Krise in den Beziehungen zwischen der Türkei und Griechenland ausgelöst. Am 31. Januar 1996 stürzte ein Hubschrauber der griechischen Luftwaffe in der Krisenregion ab, wobei drei griechische Offiziere ums Leben kamen. Als Ursache des Absturzes wurden technische Probleme genannt.

    Die Krise wurde durch den Eingriff der Weltgemeinschaft, darunter die Nato und die USA, geregelt. Das griechisch-türkische Verhältnis bleibt trotzdem weiterhin angespannt und verschärft sich zeitweise.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    24-Stunden-Bilanz: Athen meldet 138 Luftraumverletzungen durch Ankara
    Luftraumverletzung: Griechenland fängt türkische Kampfjets ab
    42 Luftraumverletzungen an einem Tag: Griechenland beklagt sich über Türkei
    Tags:
    Territorialstreit, Inseln, Ägäis, Griechenland, Türkei