23:02 26 Juni 2019
SNA Radio
    Panorama

    Übungen in Arktis: MiG-31 und Su-24 zeigen ihre Kapazitäten – VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    21245

    Die Besatzungen von Abfangjägern MiG-31 und von Bombenflugzeugen Su-24 des selbständigen gemischten Fliegergeschwaders der russischen Nordflotte sind Ausbildungsflüge in der Arktis geflogen. Trotz schwieriger Wetterbedingungen haben die Piloten die Übungen erfolgreich durchgeführt. Sputnik zeigt ein Video davon.

    Die Kampfpiloten haben bei schlechtem Wetter, darunter auch in der Nacht, ihre Fertigkeiten bei Start und Landung bei Schneefall, tiefliegenden Wolken und schlechter Sicht verbessert. Außerdem haben sie einfache Kunstflüge und die Luftaufklärung trainiert.

    Die Piloten haben die äußerst anspruchsvollen Kunstflugfiguren sind in allen Höhen- und Geschwindigkeitsbereichen sowie im gesamten Spektrum des möglichen Lastvielfachen ausgeführt.

    Die Ausbildungsflüge dienen der Erweiterung der einheitlichen Ausbildungsmethodik für die Kampfflieger des Geschwaders sowie der Aufrechterhaltung des bereits erreichten Trainingszustandes.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erste Division modernster Tor-Luftabwehrraketen wird 2018 in der Arktis stationiert
    „Krokodile“ fliegen in die Arktis: Russland verstärkt Militärpräsenz am Pol
    Russische Su-57 hebt erstmals mit neuem Triebwerk ab – VIDEO
    Russische Luftwaffe offenbart Manöver-Pläne für 2018
    Tags:
    Kampfpilot, Besatzung, Video, Kunstflug, Ausbildung, Übungen, Wetter, Su-24, MiG-31, Nordflotte Russlands, Arktis, Russland